FOSS Info‎ > ‎

FOSS Nachrichten


Windows-Benutzeranteil geht zurück

veröffentlicht um 10.07.2011, 09:45 von Hardy L.

Der Internetkonzern Google informiert die Benutzer seines Analysedienstes "Google Analytics" über die Ergebnisse der Auswertungen aus dem Jahr 2010. Verglichen wird mit den Werten aus 2009. Die Statistik schließt demnach nur Seiten ein, die den entsprechenden Dienst einsetzen. Die große Masse dürfte einen relativ relevanten Überblick darstellen. 

Interessant ist die Entwicklung bei den Betriebssystemen der Besucher. War Windows 2009 noch mit satten 90% vertreten, verliert es in einem Jahr 5,1%. Nutznießer sind die Systeme Macintosh mit +0,7% und Linux mit bescheidenen +0,1% mehr Nutzern. Den Löwenanteil von +4,3% machen jedoch die mit "Andere" angegebenen Systeme, die sich vermutlich aus mobilen Geräten à la Android, Symbian und Blackberry zusammensetzen. 

Interview

veröffentlicht um 16.05.2011, 20:55 von Hardy L.

Die taz fragt und Matthias Kirschner antwortet. Zum ausklingenden LinuxTag stellt taz.die tageszeitung Fragen zum Stand von Freier Software, Linux und Open Source an den Koordinator der Free Software Foundation Europe (FSFE).

Zum Artikel auf www.taz.de

Bewegung im Browser-Markt

veröffentlicht um 19.03.2011, 02:08 von Hardy L.

Firefox 4, Chrome 10, Internet Explorer 9 – überall liest man dieser Tage von neu veröffentlichten Versionen der führenden Webbrowser, so dass die Frage nach dem „besten Browser“ neu gestellt werden muss. Die Antwort fällt recht simple aus: Alle. Das schließt auch den Opera 11 mit ein, der schon etwas früher erschienen ist.

Alle Hersteller haben ihre Produkte in Richtung Geschwindigkeit, Sicherheit und Standardkonformität verbessert oder optimiert. Bei IE und Firefox wurde auch die Benutzerschnittstelle stark überarbeitet. In der täglichen Anwendung wird man Geschwindigkeitsunterschiede nur marginal empfinden. Veröffentlichte Benchmarks zeigen größere Unterschiede, sind aber zum Teil von den Herstellern selbst erstellt und auf ihre Browser hin optimiert, d.h. sie dienen teilweise eher dem Marketing.

Der Acid 3 Test prüft Browser auf ihre Konformität zu den Standards des World Wide Web Consortiums (W3C). Hier bestehen Chrome und Opera zu 100 Prozent. Der IE9 kommt auf 95%, der bisher höchste Wert in dieser Reihe und Beweis, dass man sich in Redmond auf die Standards besinnt. Bisher hat das Haus Microsoft diese zum Teil sträflich missachtet, und den Internet Explorer damit bei Experten und Entwicklern verhasst gemacht.

Siehe auch: IE9 vs Firefox 4 vs Chrome 10 (engl.)

Internetreport Rheinland-Pfalz

veröffentlicht um 14.02.2011, 10:15 von Hardy L.

3 von 4 Haushalten im Bundesland nutzen Computer und Internet. Die meisten davon auch täglich. Das geht aus einem Bericht des statistischen Landesamts hervor.

Quelle: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

Debian 6 "Squeeze" ist erschienen

veröffentlicht um 10.02.2011, 06:57 von Hardy L.

Zwei Jahre war Debian 5 "Lenny" die stabile Version der Distribution. Nun tritt Lenny zurück und macht Platz für Squeeze. Zwar erhöhen sich die Versionsnummern in vielen Programmen, doch nicht immer sind es auch die aktuellsten Versionen. 

Doch der stable-Zweig von Debian zielt vor allem auf Stabilität und längerfristige Unterstützung. Nicht zuletzt sind die verschiedenen Zweige von Debian Geburtshelfer unzähliger weiterer Linuxdistributionen. Namhafte wie Sidux oder Ubuntu zählen dazu.

Artikel zu Debian 6 "Squeeze" auf heise.de

LMDE-Schnappschuss erschienen

veröffentlicht um 03.01.2011, 16:08 von Hardy L.   [ aktualisiert: 03.01.2011, 16:25 ]

Linux Mint ist an sich eine Distribution die sich von Ubuntu ableitet und einige Änderungen im Design und Anwendungen mitbringt. Mit Linux Mint Debian Edition (LMDE) existiert eine Variante die ihre Pakete aus Debian Testing bezieht und fortlaufend aktualisiert wird.

Vorteil: Upgrades und Neuinstallationen fallen weg, Anwendungen sind auf dem neuesten Stand. Allerdings muss man auch mit mehr Fehlern in Programmen und der Paketverwaltung rechnen. Daher ist LMDE eher für erfahrenere Linuxanwender geeignet.

[zur Meldung auf PRO-LINUX] [Downloadseite]

Linux in Unternehmen auf Wachstumskurs

veröffentlicht um 12.10.2010, 23:19 von Hardy L.

Eine Umfrage der Linux Foundation unter 2000 ausgewählten Anwendern zeigt eine Zunahme des Linux-Einsatzes in Unternehmen – und immer mehr Migrationen von Windows zu Linux.

[zur Meldung auf heise online]

Oracle vs. Open Source

veröffentlicht um 15.08.2010, 23:48 von Hardy L.

Oracle lässt die Hosen runter: Die Unterstützung für die offene Unix-Variante OpenSolaris wird eingestellt. Künftig priorisiert Oracle das kommerzielle Solaris.

Mit der Übernahme von Sun durch Oracle übernahm der Konzern eine Reihe weiterer Technologien die teilweise unter freier Lizenz stehen: OpenOffice.org, MySQL, Java, VirtualBox ...

Eine weitere Möglichkeit um aus diesem Deal zu profitieren: Man wirft Google Patentverstöße bei der Nutzung von Java im offenen Handy-Betriebssystem Android vor und klagt auf Schadenersatz.

Indonesien wechselt zu freier Software und offenen Standards

veröffentlicht um 11.08.2010, 06:04 von Hardy L.

In Indonesien sollen die Behörden ab Ende 2011 nur noch mit freier Software arbeiten und ihre Dokumente im freien und offenen Standard-Format ODF schreiben. Der Grund für den Wechsel zu offenen Formaten ist, dass die Regierung kein Format mehr nutzen will, das von einem einzelnen Anbieter abhängt. Dies sagte Ashwin Sasongko, ein leitender Beamter des Ministeriums für Kommunikation und Informatik, anlässlich der Preisverleihung des Indonesia Open Source Award 2010 (IOSA) in Jakarta.

Das offene Dokumentenformat ODF wurde auch vom indonesischen Standardinstitut zum nationalen Standard erhoben. Der Text erwähnt gewisse Anpassungen an indonesische Gegebenheiten, es bleibt jedoch unklar, was damit gemeint ist. Jedenfalls sollen alle wichtigen Dokumente zu ODF migriert werden. Das Ministerium appelliert an die Unternehmen des Landes, die der Öffentlichkeit dienen, es den Behörden gleichzutun und zu ODF zu wechseln. So werde der Zugang zu öffentlichen Information erleichtert und die Abhängigkeit von einem einzelnen Hersteller vermieden.

Quelle: www.pro-linux.de

KOffice 2.2 erschienen

veröffentlicht um 30.05.2010, 12:31 von Hardy L.   [ aktualisiert: 30.05.2010, 13:11 ]

 Weniger bekannt als OpenOffice.org, aber ebenso nützlich, ist die Bürosuite aus dem KDE-Projekt, KOffice >>Wikipedia, welches nun in neuer Version erschienen ist. Im folgenden ein Bericht über den Umfang der Neuerungen.

[zur Meldung auf Ikhaya]

1-10 of 24