FOSS Info‎ > ‎Die dunkle Seite‎ > ‎

#Privatsphäre: personalisierte Suchanfragen

veröffentlicht um 07.12.2009, 06:00 von Hardy L.   [ aktualisiert: 09.12.2009, 12:47 ]
Der Suchmaschinenbetreiber Google liefert nun sämtlichen Nutzern personalisierte Suchergebnisse, auch wenn sie nicht mit einem Account bei dem Internetdienstleister angemeldet sind. Der Internetdienstleister nutzt dafür ein auf dem Rechner des Nutzers abgelegtes Cookie, in dem Informationen über die Suchanfragen abgespeichert werden. Diese reichen 180 Tage zurück. Anhand des Cookies liest Google Präferenzen des Nutzers heraus und passt die Suchergebnisse an ... [zum Artikel bei heise Online]
Comments